hasret – paroles mudi

[part]
es kommt mir vor wie gestern, doch lange ist es her
warum fühlt er sich so frisch an, mein schmerz?
warum sitzt die wunde noch tief?
weil ich jeden tag dran denke, die wunde nie schließ
seit dem tag nicht mehr schlief
als der arzt mit der nachricht kam, der krebs hat dich besiegt
wollt’s nicht wahrhaben, wollt’s nicht glauben
schubse den doktor, verschwinde aus mein’n augen
meine beine tragen mich nicht mehr
hab’ mich verlor’n, laufe mei’m schatten hinterher
laufe den gang entlang, niemals aufgeben
du wolltest stark bleiben, kämpfen, von anfang an
halte deine hand, l-ss mich bei ihr sein
hab davor dieses gefühl nicht gekannt
dieses gefühl, dich verlier’n zu könn’n
selbstverständlich, d-ss wir zwei zusammengehör’n
du standest zu mir, ich stande zu dir
das perfekte tagteam, unzertrennlich, nur wir
der tag, an dem die bunte welt dann grau wurde
war der tag an deiner ersten diagnose
kam nachhause von der schule, ich ahnte nichts
sah die tränen im gesicht, du umarmtest mich
„p-ss gut auf deine schwestern auf
und ist dein vater nicht daheim, bist du der mann im haus
vergiss nie, was ich dir beibrachte
deine erziehung, auf dich und die familie achtest
kümmert euch um euren vater, wenn er dann mal alt wird
l-sst nicht zu, d-ss er andre frauen heiratet
du weißt, ich wär’ im grab auf ihn noch eifersüchtig
weil ich weiß, keine außer mir macht ihn doch glücklich“
erinner’ mich an deine letzten worte
dein duft, denk’ an dich, 24 stunden, sehnsucht

[outro]
denk’ an dich, 24 stunden, sehnsucht
(sehnsucht)
ich hab’ sehnsucht
denk’ an dich, 24 stunden, sehnsucht
sehnsucht

# mudi

artists: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9